Futuristische Performance: OBDUKTION EINER KUNSTFIGUR-KLAUS NOMI

Freitag, 24. Mai 2019, 20.15 |
Samstag, 25. Mai 2019, 20.15 |
OBDUKTION EINER KUNSTFIGUR-KLAUS NOMI Foto: (c) Vanessa Wagner

Bluhm I Carle I Nicoll I Reinhardt I Stachelhaus I Vojacek Koper I Weise
OBDUKTION EINER KUNSTFIGUR - KLAUS NOMI
In deutscher und englischer Sprache

Die Titelfigur des Abends ist abwesend. Eine Tänzerin, eine Schauspielerin und eine Sängerin, rechts ein Musiker. Im Hintergrund werden Videos projiziert. Mediale Überreste wie Texte, Songinterpretationen und YouTube-Videoschnipsel skizzieren ein Bild des Sängers Klaus Nomi, das allerdings unvollständig bleibt – diese Unvollständigkeit wird zum Thema der Veranstaltung.

Obduktion einer Kunstfigur – Klaus Nomi entwickelt mit unterschiedlichen künstlerischen Mitteln ein Verfahren und gleichzeitig eine ästhetische Form, um die Facetten einer Kunstfigur zu untersuchen: die theatrale Obduktion.

Zentrales Artefakt ist dabei das Video eines Klaus Nomi-Auftritts: ein alter Konzertmitschnitt aus dem Jahr 1982, in dem er eine Arie aus Henry Purcells King Arthur interpretiert. Der Tod als Thema der Arie ist dem Körper des Sängers sichtbar eingeschrieben. Zurückblickend ist dieser Auftritt der (traurige) Höhepunkt Klaus Nomis Karriere, das Video Zeugnis davon. Dieser im Video festgehaltene Moment im Leben Klaus Nomis scheint durch die Kunstfigur hindurch den Blick auf seine Biographie freizulegen: auf sämtliche seiner Facetten und Schichten. Es offenbart sowohl den Künstler als auch den erkrankten Menschen. Wer war dieser Grenzgänger zwischen Pop-Musik und Oper, Klaus Sperber alias Klaus Nomi?

Jens Bluhm absolvierte sein Regiestudium am Max-Reinhard-Seminar in Wien, assistierte drei Jahre unter Johan Simons an den Münchner Kammerspielen und ist seit 2015 als freier Regisseur tätig. Seine Schwerpunkte sind Gegenwartsdramatik und performative Arbeiten zwischen Sprache und Musik.

Lena Carle studierte Theaterwissenschaft in München und Dramaturgie an der Theaterakademie Hamburg. Seit Januar 2019 arbeitet sie als Dramaturgin am Schauspiel Kiel. Ihren Schwerpunkt legt sie auf interdisziplinäre Projekte.

Schauspiel und Performance: Anna Eger
Gesang und Performance: Meredith Nicoll
Live-Musik und Performance: Felix Stachelhaus
Schauspiel, Performance und Choreographie: Mona Vojacek Koper
Konzept und Regie: Jens Bluhm
Konzept und Dramaturgie: Lena Carle
Bühne und Kostüm: Gianna-Sophia Weise
Komposition: Felix Stachelhaus
Video: Philipp Joy Reinhardt

Eine Kooperation zwischen dem Thalia Theater und der Hochschule für Musik und Theater. Gefördert durch die Hamburgische Kulturstiftung.

Foto: Vanessa Wagner

LICHTHOF Theater
Mendelssohnstraße 15 B
22761 Hamburg

Weitere Veranstaltungen

  • Fr, 23.08.2019, 20.00 |
    Kulturladen St.Georg
    Lesung
    Mit großen, sanften, schwarzen Augen

    Eine bemerkenswerte Frau. Mutig, klug, kämpferisch. So kennen sie viele, die politische Rosa.

  • Mo, 26.08.2019, 19.00 | bis Di, 27.08.2019, 02.00 | Mo, 02.09.2019, 19.00 | bis Di, 03.09.2019, 02.00 | Mo, 09.09.2019, 19.00 | bis Di, 10.09.2019, 02.00 |
    Eldorado Bar
    Bar
    Queere Biere - it's Mongäy im Eldorado

    Queere Biere - Lesbiqueerkingsqueenstranslinksmontagsklatschundtratsch… jeden Montag ab 19:00Uhr
    Montags kannst du im Eldo mit einem gezapften Bierchen in die Woche zu starten, den Gin Tonic Durst nach dem Wochenende zu stillen oder einfach schön entspannt ein Kippchen rauchen und plaudern... Oder willst du einfach gemütlich aufm Sofa oder an der Theke den Tag ausklingen lassen?! Alles kein Problem, denn Monday ist Mongäy im Eldo!
    Neben reichlich Bier gibt es auch leckere Drinks, lautes Wasser, des Fritzens Limo, ein bisschen Musik und wieder hinterm Tresen: Dominik

  • Do, 22.08.2019, 17.30 | Do, 29.08.2019, 17.30 | Do, 05.09.2019, 17.30 |
    mhc
    Sonstiges
    Coming-Out-Gruppe

    Die Coming-Out-Gruppe für Frauen* ist eine moderierte Gruppe im mhc, bei der ihr mit uns und anderen über selbst ausgewählte Themen sprechen könnt.

  • Do, 29.08.2019, 20.00 bis 22.00 |
    Kulturcafé Komm Du
    Show
    Queens on the Road
    Queens on the Road

    Die Queens, das sind wir, Violetta Hansen und Doris Hudson.

    Unser aktuelles Programm ist ein Lese- und Sangesvergnügen von eineinhalb Stunden - inclusive Pause zum Durchatmen. Spritzig, melancholisch, immer seelenvoll, menschlich in allen Facetten, schräger Witz garantiert ...

  • Do, 29.08.2019, 20.00 | Do, 12.09.2019, 20.00 | Do, 26.09.2019, 20.00 |
    Hafenvokue
    Bar
    Peggy´s Kitchen

    3-Gänge-Menue im staatl. anerkannten Unruheherd

    immer vegan, manchmal mit vegetarischer Komponente

  • Fr, 30.08.2019, 20.00 | bis Sa, 31.08.2019, 01.00 |
    Rote Floar
    Bar
    Queer Flora Bar
    Queer Flora Bar

    Die vielen großartigen Menschen, die den August bisher verqueerten, haben uns endlich aus unserem Winterschlaf geweckt!

  • Sa, 31.08.2019, 18.00 |
    GoMokry* eV
    Lesung
    Lets love our community <3
    Book Presentation: In Our Hands: Community Accountability in Cases of Sexual Violence

    Sat 31.08: Book presentation

    What does accountability mean in your community or your social surroundings? What does it mean to you personally? What would you do if violence or something offensive happens among your friends, flatmates or within a group important to you? Are there ideas in your environment on how to handle experiences of sexual violence in a supportive way?
    'Community Accountability’ is a concept developed by US-American organisations, such as Incite!, to hold persons accountable for their violent, oppressive behaviour. It's based on a transparent process organized by the community. It takes place without the involvement of the police and the criminal justice system in general, because they often support and perpetuate violence and oppression. Community Accountability aims to connect supportive work, prevention and educational work with political activism and perpetrator-centered methods.

  • Sa, 31.08.2019, 22.00 |
    Komet (Keller)
    Party
    Tante Paul - schwulesbitchqueerkiezparty

    Wie jeden letzten Samstag im Monat rocken wir von
    Punk bis Schlager, von Rock bis Electro und von Wave bis Country, diesmal mit:
    DJ Mildi

  • So, 01.09.2019, 10.00 |
    Centro Sociale
    Sonstiges
    Lets love our community <3
    Workshop: In Our Hands: Community Accountability in Cases of Sexual Violence

    Sun 01.09: Introductory Workshop (with registration)

    What does accountability mean in your community or your social surroundings? What does it mean to you personally? What would you do if violence or some
    thing offensive happens among your friends, flatmates or within a group important to you? Are there ideas in your environment on how to handle experiences of sexual violence in a supportive way?
    'Community Accountability’ is a concept developed by US-American organisations, such as Incite!, to hold persons accountable for their violent, oppressive behaviour. It's based on a transparent process organized by the community. It takes place without the involvement of the police and the criminal justice system in general, because they often support and perpetuate violence and oppression. Community Accountability aims to connect supportive work, prevention and educational work with political activism and perpetrator-centered methods.

  • So, 01.09.2019, 15.00 bis 16.00 |
    Die Burg
    Party
    Discofox Workshop am 01.09.19 in der Burg
    Discofox Workshop (F) - für queere Tänzer*innen

    Am 01. September startet der TanzTakt wieder nach der langen Sommerpause durch und beginnt mit einem Discofox- Workshop für Fortgeschrittene.