Wagen von QRS fängt Feuer

Auf dem Christopher Street Day fing der Lautsprecherwagen von Queer Refugees Support (QRS) kurz nach 13 Uhr am Carl-von Ossietsky Platz plötzlich Feuer. Zwei Aktivist*innen von QRS sind von Rauchvergiftungen betroffen. Alle anderen sind unverletzt. Die Brandursache ist noch nicht bestätigt.

Umstehende und Paradeteilnehmende haben sofort Feuerlöscher gebracht und den Aktivst*innen von QRS beim Absperren und Löschen geholfen. „Zwei andere Wagen haben uns angeboten, dass wir bei ihnen mitfahren können“, sagt Hussein. „Die Solidarität, die wir erfahren, ist beeindruckend und wir danken dafür. Diese Solidarität fordern wir auch noch mehr im Alltag von uns als LGBTIQ+ Geflüchteten”, so Hussein weiter.

“Damit unsere Forderungen auch nach wie vor verstärkt gehört werden können, freuen wir uns sehr über Spenden fûr einen neuen Lautsprecherwagen”, sagt Leila von QRS.

Spenden bitte auf das Konto
récolte e.V.
Haspa
IBAN DE80200505501250133913
Stichwort QRS