Bruce LaBruce im Golem

Sonntag, 23. Februar 2014, 20.00 |

Die Jounralistin Hannah Pilarczyk (SPON) geht im Gespräch mit Bruce LaBruce seinem Schaffen nach – vom jungen Fanzine-schreibenden Punk aus der kanadischen Provinz bis zum Filmemacher, der zu den großen Filmfestivals dieser Welt eingeladen wird.
Vom Verbot seines schwulen Zombie-Pornos in Australien zum wütend vor seiner Fotoausstellung demonstrierenden Mob von Katholiken in Madrid, vom Zusammenhang zwischen Film, Kunst, explizitem Sex und Subversion.
Über ein filmisches Schaffen, welches vom vermeintlichen Tabubruch geprägt ist – so handelt etwa der neueste Film »Gerontrophilia«, von der sexuellen Beziehung eines jungen Mannes zu einem Senioren – und über die ambivalente Rolle, die LaBruce im Underground und im etablierten Kulturbetrieb spielt.

Dies ist das Ende einer Reihe, die in Zusammenarbeit mit dem Kino B-Movie stattfindet, die im Monat Februar seine komplette Werkschau zeigen ((http://www.b-movie.de/).

Die Nacht zuvor legt Bruce LaBruce zusammen mit Jonathan Johnson und Bobby Conn im Golem auf, die Ankündigung hierzu findet sich hier:
https://www.facebook.com/events/432781670188361/

Golem
Große Elbstraße 14,
22767 Hamburg

Weitere Veranstaltungen

  • Do, 11.02.2021, 20.00 | Do, 25.02.2021, 20.00 | Do, 11.03.2021, 20.00 |
    Hafenvokue
    Bar
    Peggy´s Kitchen

    +++++ Corona-Pause ++++