Glizza proudly presents: Feministische Psychiatriekritik - Lesung mit der Autorin Peet Thesing

Mittwoch, 14. Juni 2017, 20.30 |

Das Thema Psychiatriekritik ist schon lange aus dem Blickfeld von Feminist*innen verschwunden. ›Helfende‹ Maßnahmen werden nicht (mehr) gesellschaftskritisch analysiert, auch psychiatrisch-medizinische Ansätze werden nicht auf ihre strukturelle Bedeutung hin befragt – Geschichte scheint es in der Psychiatrie nicht zu geben. Dabei sind viele Fragen offen: Wie eigentlich entstehen ›psychische Krankheiten‹ in dieser Gesellschaft? Wie wird zwischen krank und gesund (nicht) unterschieden? Wird Homosexualität tatsächlich nicht mehr als Krankheit betrachtet? Womit wird psychiatrische Gewalt begründet? Welche Rolle spielen legale Drogen und Therapien? Hört die feministische Forderung »My body, my choice« bei Essstörungen und Selbstverletzungen auf? In ihrem Buch hinterfragt Peet Thesing psychiatrische Ansätze aus einer gesellschaftskritischen Perspektive. Dabei orientiert sich die Autorin am Wissen Psychiatrie-Erfahrener. Es geht um die Trennung zwischen gesund und krank, um die Entstehung von Diagnosen, um Homosexualität und Hysterie und die Macht der Gutachten. Es wird beschrieben, wie psychiatrische Gewalt funktioniert; Fesselungen und die Verabreichung von Medikamenten werden dabei ebenso analysiert wie psychische Zugriffe. Abschließend werden Optionen vorgestellt, die Handlungsfähigkeit wieder möglich macht, wenn die Psychiatrie sich nicht als Ort des ›Helfens und Heilens‹ erweist. Peet Thesing wird Auszüge aus ihrem Buch lesen und mit euch gemeinsam in die Diskussion gehen.
Danach Kneipe mit leckeren Getränken und Snacks.
Kommt vorbei und bringt eure Freund_innen mit!

Glizza im Linken Laden
Kleiner Schäferkamp 46
Hamburg

Weitere Veranstaltungen

  • Do, 25.04.2019, 20.00 | bis Sa, 27.04.2019, 22.00 | So, 28.04.2019, 19.00 bis 21.00 |
    Kampnagel
    Sonstiges
    REGINA ROSSI// 2LIPS
    REGINA ROSSI// 2LIPS

    Dass die Anatomie der Klitoris erst 1998 erforscht wurde (natürlich von einer Frau, der Urologin Helen O’Conell) zeigt auf brisante Weise, wie wenig Beachtung der Erforschu

  • Fr, 26.04.2019, 19.00 |
    Centro Sociale
    Vortrag
    Eine Revolution des Begehrens? Guy Hocquenghem und die radikale Schwulenbewegung in Frankreich nach 1968

    Für die LGBTI*-Bewegung hatte 1968 die Wirkung eines Katalysators, insbesondere durch die sich vollziehende umfassende Politisierung der sozialen Beziehungen und den folgen

  • Sa, 27.04.2019, 22.00 |
    Komet (Keller)
    Party
    Tante Paul - schwulesbitchqueerkiezparty

    Wie jeden letzten Samstag im Monat rocken wir von
    Punk bis Schlager, von Rock bis Electro und von Wave bis Country, diesmal mit:

  • Do, 25.04.2019, 20.00 | bis Sa, 27.04.2019, 22.00 | So, 28.04.2019, 19.00 bis 21.00 |
    Kampnagel
    Sonstiges
    REGINA ROSSI// 2LIPS
    REGINA ROSSI// 2LIPS

    Dass die Anatomie der Klitoris erst 1998 erforscht wurde (natürlich von einer Frau, der Urologin Helen O’Conell) zeigt auf brisante Weise, wie wenig Beachtung der Erforschu

  • Mo, 15.04.2019, 19.00 | bis Di, 16.04.2019, 02.00 | Mo, 22.04.2019, 19.00 | bis Di, 23.04.2019, 02.00 | Mo, 29.04.2019, 19.00 | bis Di, 30.04.2019, 02.00 |
    Eldorado Bar
    Bar
    Queere Biere - it's Mongäy im Eldorado

    Queere Biere - Lesbiqueerkingsqueenstranslinksmontagsklatschundtratsch… jeden Montag ab 19:00Uhr
    Montags kannst du im Eldo mit einem gezapften Bierchen in die Woche zu starten, den Gin Tonic Durst nach dem Wochenende zu stillen oder einfach schön entspannt ein Kippchen rauchen und plaudern... Oder willst du einfach gemütlich aufm Sofa oder an der Theke den Tag ausklingen lassen?! Alles kein Problem, denn Monday ist Mongäy im Eldo!
    Neben reichlich Bier gibt es auch leckere Drinks, lautes Wasser, des Fritzens Limo, ein bisschen Musik und wieder hinterm Tresen: Dominik

  • Di, 30.04.2019, 22.30 |
    Nachtasyl im Thalia Theater
    Party
    DARE! @ Nachtasyl, Thalia Theater, 80er, 80s, 80th, gay, Pop, Wave, Italo Disco, Dance Classics, Hamburg, Menergy, Patrick Cowley, Tanz in den Mai
    DARE! @ Nachtasyl

    ... the 80s club for gays & friends
    Pop & Wave | Italo-Disco | Dance Classics

    DARE! In Den Mai - Special - Eintritt: 10 EUR

  • Di, 30.04.2019, 23.00 | bis Mi, 01.05.2019, 07.00 |
    Fundbureau
    Party
    MANHATTAN - Mayday w//Ben Manson (Paris//Less Drama More Techno)

    Nach dem mega Erfolg im letzten Jahr ist die Entscheidung nicht schwer gefallen auch in diesem Jahr wieder gemeinsam in den Mai zu tanzen.

  • Sa, 04.05.2019, 22.00 | bis So, 05.05.2019, 08.30 |
    Schierspassage
    Party
    Wer war das? GIDG Nr. 20

    Wie immer machen wir Rummelnutten einen wunderbaren Bumsfallera. Diesmal in der Schierspassage.
    Es spielen zum Tanz:
    Rock'n Rosa
    Vik Whatever

  • Sa, 04.05.2019, 22.00 |
    B-Movie
    Film
    Dyke Hard

    Bitte Andersson, Schweden 2014, 94 min., OmU, Digital
    Präsentiert von Blessless Mahoney und Didine van der Platenvlotbrug!

  • Sa, 04.05.2019, 23.00 |
    Kaiserkeller
    Party
    SHEROES

    Am 4. Mai laden wir alle Heldinnen ein, die nächste Ausgabe der feministischen Frauen*party SHEROES mit uns im Kaiserkeller, St. Pauli zu feiern!